Der Herten Stern Die Hertener Dorfkirche

Rotweine


Die pilzresistente Rebsorte Regent ist eine Kreuzung aus Silvaner, Müller-Thurgau und Chambourcin. Der Wein ist samtig weich, sehr gehaltvoll und von einer tiefdunklen, roten Farbe.


Die Prior-Traube ist ebenfalls pilzresistent. Sie ist eine Kreuzung aus Blauer Spätburgunder, Bronner und Joannès-Seyve. Ihre Weine sind tanninreich und haben einen fruchtigen Geschmack.


Der Blaue Spätburgunder (Pinot Noir) wird als Edelrebe bezeichnet und zählt zu den in Deutschland am häufigsten angebauten Rebsorten. Er wird trocken ausgebaut, hat einen weichen, samtigen Charakter und ist von einem mittleren bis dichten Rot. Der Spätburgunder verzeichnet die größte Anbaufläche in Herten.

Der Dornfelder ist eine Kreuzung aus den Sorten Helfensteiner und Heroldrebe. Die Weine weisen kräftige Säure und dazu würzige Frucht auf. Ursprünglich wurde sie gezüchtet, um andere Sorten mit intensiver Farbe zu verbessern.




In unserer Bildergalerie Finden Sie einen Weinbergrundgang unter anderem mit einigen Großaufnahmen verschiedener Trauben.

Verstecktes Preloadbild Verstecktes Preloadbild Verstecktes Preloadbild Verstecktes Preloadbild